Brandschutzbeauftragter z.B. nach VdS, IndBauRL, BGI 847

Gemäß verschiedener einschlägiger Regelwerke (z. B. Industriebau-Richtlinie, Versammlungsstätten-Verordnung, VdS-Richtlinien, Krankenhaus-Bauverordnung) ist die Bestellung eines geeigneten Brandschutzbeauftragten gefordert.

Der Brandschutzbeauftragte hat sehr vielfältige Aufgaben, die z. B. in der DGUV I 205-003 aufgelistet sind.

Ist kein geeigneter Brandschutzbeauftragter im Unternehmen schriftlich benannt, obwohl einer hätte benannt sein müssen, und kommt es zu einem Schadensfall (z. B. Feuer mit Rauchvergiftung von Mitarbeitern), kann das Nichtvorhandensein des Brandschutzbeauftragten als Organisationsverschulden angesehen werden und zu haftungsrechtlichen Konsequenzen (ggf. auch Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung und/oder fahrlässiger Tötung nach Strafgesetzbuch) führen.

jumecon hat den geeigneten Brandschutzbeauftragten für Sie, der die geforderten Aufgaben gewissenhaft und rechtskonform umsetzt.

Telefon

0177 - 5126401

Kontakt – Anfrage

Verwenden Sie hierzu unser Kontaktformular